Springe zum Inhalt

Therapie #54: Gott sei Dank ohne Sonnenbrille (GtP mit Hazel Brugger, Dieter Nuhr und Sebastian Richartz)

Julian Leithoff und André Georg Haase nehmen euch heute mal mit nach draussen. Aber das bleibt nicht die einzige Premiere in dieser Episode. Zum allerersten Mal in der Therapiegeschichte hört ihr andere Stimmen als die der beiden Protagonisten. Und das alles wäre niemals passiert, wenn Julian nicht so eine grässliche Sonnenbrille hätte. Aber bei allen Neuerungen gibt es auch eine Konstante: Bei Guess the Punchline gibt es wieder eine neue Runde, diesmal mit Gags von: Hazel Brugger, Dieter Nuhr und Sebastian Richartz.
 

Dir gefällt die Therapie? Unterstütze uns mit einer Podcast-Bewertung:
Podcast bewerten

Nie mehr eine Sitzung verpassen? Podcast abonnieren:
bei iTunes abonnieren  Android  RSS-Feed  Facebook  Spotify-Playlist

Ein Gedanke zu „Therapie #54: Gott sei Dank ohne Sonnenbrille (GtP mit Hazel Brugger, Dieter Nuhr und Sebastian Richartz)

  1. Hans Günther

    Habe seit Anfang Februar auch einen ätzenden Tinnitus...
    Zuvor hatte ich ca. 20 Jahre einen Ton, den ich fast nie wahrgenommen habe.
    Dann kam ein unverhofftes Lärmtrauma beim Laufen, und schwups - war der neue Ton da. Anfangs konnte ich kaum schlafen, ohne dass ich mir ein künstliches Meeresrauschen reingezogen habe!

    Zunächst denkt man es sei eine Binsenweisheit, aber man gewöhnt sich tatsächlich an Vieles. Mittlerweile denke ich schon viel seltener dran. Was aber auch doof ist: Seit dem Ereignis bin ich ziemlich lärmempfindlich (bspw. im Kino etc.), weswegen ich den Lärmschutz stets dabei habe. Ist aber sicherlich auch psychisch bedingt, denn man will ja auf jeden Fall vermeiden, dass es noch schlimmer wird.
    @Julian: Ist dein Tinnitus im Laufe der Zeit besser geworden?

    Tough shit - aber es gibt weitaus Schlimmeres!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.